Friendliness

Good morning sweethearts“, so wurden wir jeden Tag von unserer Gastmama begrüßt. Die Freundlichkeit, Interesse, Offenheit unserer Gastfamilie und die aller Menschen, denen ich in den USA begegnet bin, hat mich sehr erstaunt. Es gab keinen einzigen Moment während der Zeit im Ausland, in dem ich mich nicht wohl gefühlt habe oder den ich nicht genossen habe, in der Familie Svoboda zu verbringen. Wir haben sehr viel miteinander gelacht und die Chemie zwischen uns und den Svobodas hat einfach gepasst. Sie gaben uns sofort das Gefühl, dass wir Teil der Familie sind und nahmen uns am ersten Abend mit zu einem Fest mit Familie und Freunden. Dort schnitzten wir Kürbisse, um uns auf Halloween einzustimmen. Alle machten mit, hießen uns ganz herzlich will-kommen und die Stimmung war sehr ausgelassen und lustig. Es gab dort alles, was zu einer typischen amerikanischen Party dazu gehört. Von Marshmallows am Lagerfeuer bis zu „amisanten“ Spielen für Kinder und Erwachsene war alles dabei. Es folgten noch viel geniale Aktionen mit den Svobodas.

Durch die wunderbare Zeit, die wir in unserer Gastfamilie verbringen durften viel uns der Abschied umso schwerer und die Taschentücher blieben nicht trocken.