St.-Iremengard-Akademie

Am 26.10. durften wir Schülerinnen der „Irmengard-Akademie“ an der Geschichte der syrischen Zahnärztin Dr. S. A.-B. (den vollen Namen sollen wir nicht nennen, um die Sicherheit der Frau und ihrer Familie in Deutschland und Syrien nicht zu gefährden) teilhaben. Eine Frau, die uns beeindruckte, die, obwohl sie so viel Schlimmes erlebt hat, nie ihren Blick für das Positive verloren hat. Die stark sein musste und immer noch da ist und war für ihre Kinder, ihren Mann, für die Menschen in Syrien, denen sie im Krieg als Ärztin geholfen hat. Sie gab uns einen Einblick in die schönen Seiten Syriens, und das voller Stolz auf ihre Heimat, welche sie auch heute noch liebt und vermisst. Ihre Geschichte hat uns sehr bewegt. Diese Begegnung hat uns gezeigt, wie groß die Flüchtlings-Problematik in Wirklichkeit ist.

Nazli Benal und Julia Buchwieser, 10c/G