Irmengard-Akademie in Kreisau

Irmengard-Akademie in Kreisau

Begegnungsseminar in Kreisau (Polen) vom 27.04. – 01.05.2018

Kreisau, Krzyzowa? Mit diesem Ort verbinden vermutlich die wenigsten Schüler etwas. Als uns Mitgliedern der Akademie (Jgst. 9 und 10) mitgeteilt wurde, dass wir einen „Schüleraustausch“ dorthin machen werden, wussten auch wir kaum etwas.

Nach einem Vorbereitungstreffen mit Informationen durch Herrn Eiser und Herrn Hundsdorfer machten wir uns gespannt auf den Weg nach Polen in die Begegnungsstätte Kreisau, um uns mit Schülern aus Polen und der Ukraine zu treffen.

Anfangs waren wir noch etwas zurückhaltend, aber schon nach wenigen Gruppensitzungen wuchsen wir mit den Polen und den Ukrainern zu einem Team zusammen.

Wir lernten Jungen und Mädchen aus diesen Ländern kennen, hörten von deren Lebensbedingungen, deren Schulalltag etc.

Ein wichtiges Thema stellte die Geschichte der Familie v. Moltke dar, insbesondere hörten wir von Helmuth v. Moltke, der als führendes Mitglied des „Kreisauer Kreises“ 1945 von den Nazis als Widerstandkämpfer hingerichtet wurde.

Es hat uns gefreut, dass wir an diesem Projekt teilnehmen durften und wir hoffen, dass wir unsere neuen Freunde bald wiedersehen können.

Mit schönen Erfahrungen und mit dem Gefühl, uns weiterentwickelt zu haben, mussten wir nach einer viel zu kurzen Zeit Kreisau verlassen.

(Nazli Benal, Julia Buchwieser, Miriam Friedrich (10c) und Magdalena Abbold, Johanna Fichtl, Regina Limmer (10a) für die Teilnehmerinnen)