Sammelaktion für das Rote Kreuz 2018

äußern sich Ayse und Amelie aus der Klasse 8a. Die beiden Mädchen waren eines von vier Zweierteams aus den 7. und 8. Klassen der Realschule, die bei der diesjährigen Sammelaktion des Roten Kreuzes mitgemacht haben. Vom 23. – 25. März waren die Schülerinnen in ihren Heimatorten unterwegs und engagierten sich für andere. Den Mädchen wurde bei ihrem Einsatz bewusst, dass es nicht allen Menschen so gut geht wie uns und es daher wichtig ist, Hilfsprojekte zu unterstützen. Neben der Hilfe für andere lernten die Schülerinnen auch Sozialkompetenz und Offenheit im Umgang mit ihren Mitmenschen.

Mit der Sammelaktion werden soziale Projekte im Landkreis Garmisch-Partenkirchen und auch im Ausland gefördert. Das soziale Engagement der Schülerinnen kommt darüberhinaus der Schule zugute, denn das Rote Kreuz unterstützt im Gegenzug den Schulsanitätsdienst mit Ausbildung und fachlicher Hilfe sowie Material zur Ersten Hilfe.

Ayse und Amelie erhielten dieses Jahr für ihren besonderen Einsatz eine Auszeichnung und dürfen sich auf ein Zeltlager des Kreisjugendrings im Rißbachhaus in der Vorderriß freuen.

Anna-Maria Beck