Tutorinnen des Gymnasiums

Die Schülerinnen der 10. Klassen können als Tutorin für die Schülerinnen der 5. Klassen tätig sein. Voraussetzung dafür ist die Teilnahme an einem Gruppenleiterkurs sowie einem Rechtsseminar. Beides wird in Zusammenarbeit mit der katholischen Jugendstelle Garmisch von der katholischen Jugendpflegerin Frau Lisa Witting, Dipl. Pädagogin Univ., durchgeführt.

Inhalte dieser Schulung für Jugendgruppenleiter/innen, Freiwilligen aus der offenen Jugendarbeit und Betreuer/innen von Ferien- und Freizeitmaßnahmen sind unter anderem:

  • Kennenlernspiele und -übungen - Warming up mit Gruppen
  • Gruppenphasen und ihre Bedeutung für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
  • Rollen in der Gruppe - Rollen der LeiterInnen - Anforderungen an LeiterInnen - Konflikte und Probleme aus den Rollen heraus
  • Störungen, Krisen und Konflikte in der Gruppe - Lösungsmöglichkeiten und Interventionen
  • Leitungsverhalten und Führungsstile - persönliche Grenzen und Grenzen setzen
  • Planung und Organisation von Gruppenstunden und Freizeiten
  • Projektplanung
  • Teamarbeit
  • Grundlagen, Merkmale und Voraussetzungen zur Ausübung der Aufsichtspflicht
  • Vermittlung pädagogischer Inhalte und Notwendigkeit zur Ausübung der Aufsichtspflicht
  • Verkehrssicherungspflicht
  • Grundlagen des Gesetzes zum Schutze der Jugend in der Öffentlichkeit
  • Prävention sexueller Gewalt

Ziel der Schulung ist die Vermittlung von pädagogischen, organisatorischen und rechtlichen Grundlagen in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, der Austausch der Teilnehmerinnen untereinander und die Entwicklung von Sicherheit im eigenen Tun. Zudem sollten verschiedene Methoden in der Arbeit mit Gruppen kennen gelernt werden.

Zudem besteht für die Schülerinnen die Möglichkeit, im Rahmen ihrer Tätigkeit als Tutorin das im wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Zweig geforderte soziale Praktikum zu absolvieren.

Die Koordination zwischen Schule und Jugendstelle wird von Frau Daniela Ott, OStRin i. K., übernommen. Sie ist die Ansprechpartnerin vor Ort und unterstützt die Schülerinnen bei der Organisation außerschulischer Veranstaltungen.

Daniela Ott, OStRin i. K.